Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Architektur

Campus Westend

Frankfurt am Main, Deutschland

Dazu werden die Institutsgebäude in Gruppen zusammengefasst und am Rand des Grundstücks angeordnet.

Der Entwurf will einen Raum schaffen, der Kommunikation und Rückzug ermöglicht. Die Gebäude des Campus schließen den Grünzug Palmengarten-Grüneburgpark-Campus ab. Dazu werden die Institutsgebäude in Gruppen zusammengefasst und am Rand des Grundstücks angeordnet. So entstehen Adressen einzelner Institutsbereiche an der Miquel- und Hansaallee. Gleichzeitig bildet die verdichtete Architektur einen Emissionsschutz zu den Straßen. Schneisen zwischen den Institutsgebäuden und deren gläserne Hallen lassen eine optische Verschränkung zwischen dem Campus und den umliegenden Quartieren entstehen.

Es entsteht ein großzügiger Universitätspark, in dem zentrale Funktionen (Hörsäle, Mensa) entlang der Achse Poelzig-Bau, aber auch Inseln unterschiedlicher Funktionen (Siedlung, Holzmannschule, universitäres Wohnen) liegen. Entlang der Miquelallee erscheint die Universität als Band ähnlich proportionierter Gebäude, das an der Kreuzung Adickesallee mit der Zentralbibliothek einen Abschluss findet.

Ähnliche Projekte

Town Hall
Eschborn, Germany

Town Hall

The existing complex of town hall and civic hall in the center of Eschborn was emblematic for the small town’s willy-nilly development into a boom town. 

Estate Im Mainfeld
Frankfurt am Main , Germany

Estate Im Mainfeld

In the 1970s ten residential high-rises were built on the periphery of Niederrad close to the River Main; today the area is considered a social flashpoint. In order to upgrade the district an urban development competition was held, which was won by the design Jo. Franzke Architekten submitted. The plan represents a new concept for the estate based on the idea of reversing the rigid focus on high-rise structures.

Top