Jo. Franzke Architekten Jo. Franzke Architekten

Architektur

Europa- allee Süd3

Frankfurt am Main, Deutschland

Rückgrat des neuen Quartiers ist ein 60 Meter breiter Boulevard.

In zentraler Lage entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs das Europaviertel. Rückgrat des neuen Quartiers ist ein 60 Meter breiter Boulevard, der mit großzügigen Gehwegen und Baumalleen für eine hohe Aufenthaltsqualität sorgen wird.

Im Sinne der Adressbildung bestimmt eine der Raumdimension der Europaallee standhaltende Architektur das Bild der Straße. Der im Grundriss U-förmige Block Süd 3 hat sieben Stockwerke und ist mit einem Staffelgeschoss versehen, das sich auf Höhe der Gebäudemitte zu einem Patio öffnet. Am Westflügel fällt die Gebäudehöhe auf fünf Stockwerke ab. Zum Boulevard hin und an der Sockelzone tritt das Gebäude mit hellem Kalksandstein auf; die restlichen Fassaden sind verputzt.

Während die Schauseiten durch kräftige Wandvorlagen und Gesimse akzentuiert sind, werden die hofseitigen Fassaden durch umlaufende Balkonbänder und geschosshohe Balkonschränke gegliedert. Die Erdgeschosse sind zur Erhöhung der Attraktivität des Quartiers Läden und Gastronomie vorbehalten, sämtliche Obergeschosse nehmen Wohnungen auf.

Ähnliche Projekte

Main-Arkaden
Frankfurt am Main , Germany

Main-Arkaden

Close to the River Main in Frankfurt in the popular Deutschherren district, several areas of which have undergone development over the last 20 years, two construction plots, Q2 and Q3, are still available. The plan is to erect multi-storey residential buildings on both sites.

Europa­boulevard South5
Frankfurt am Main, Germany

Europa­boulevard South5

The Europa district is being developed between Frankfurt’s trade fair complex and the banking district – on the site of erstwhile freight railway yards. Plot Süd 5 lies on the main artery of the new district, the 60-meter-wide Europaallee.

Top